Produktives Lernen


Was ist Produktives Lernen?
 

°Bildungsform, die eine Ausnahme von der Regelbeschulung darstellt
°ersetzt die traditionelle Form des Unterrichts in den letzten Schuljahren ab Klassenstufe 8
°Anwendung speziell entwickelter Unterrichtsmethoden mit einem hohen Praxisanteil
°berücksichtigt die individuellen Interessen der Schüler
°Bezug der Schulfächer auf Tätigkeitserfahrungen in selbstgewählten Praxisbereichen
°Verbindung von Allgemeinbildung mit individueller Berufsorientierung

 

Welche Abschlüsse sind möglich?
 

°Mit erfolgreichem Besuch der 9. Klasse im Produktiven Lernen erwerben die Schülerinnen und Schüler den Hauptschulabschluss.
°Durch eine besondere Leistungsfeststellung kann der qualifizierte Hauptschulabschluss erworben werden. Dieser ermöglicht den Besuch der 10. Klasse und damit einen Realschulabschluss.
 
 

 Wie ist das Produktive Lernen organisiert? (Klasse 8)
 

1. Trimester
1. Praxislernort
Weihnachten
Lernentwicklungsbericht
Trimesterbericht
Praxisbeurteilung
 
2. Trimester
2. Praxislernort
Ostern
Lernentwicklungsbericht
Trimesterbericht
Praxisbeurteilung
 
3. Trimester
3. Praxislernort
Schuljahresende
Lernentwicklungsbericht
Trimesterbericht, ggf. mit Versetzungsvermerk
Praxisbeurteilung
 

 

Wie ist das Produktive Lernen organisiert? (Klasse 9)
 
1. Trimester
1. Praxislernort
Weihnachten
Lernentwicklungsbericht
Trimesterbericht
Praxisbeurteilung
 
2. Trimester
2. Praxislernort
Ostern
Lernentwicklungsbericht
Trimesterbericht
Praxisbeurteilung
 
3. Trimester
3. Praxislernort
Schuljahresende
Praxisbeurteilung
Notenzeugnis
Hauptschulabschluss oder qualifizierter Hauptschulabschluss
 

 Wie läuft eine Woche im Produktiven Lernen ab?
 

°3 Tage am Praxislernort: 18 Stunden
°2 Tage in der Schule: 13 Stunden

Die 13 Unterrichtsstunden beinhalten:

°5 Unterrichtsstunden: Kommunikationsgruppe
°2 Unterrichtsstunden: Deutsch
°2 Unterrichtsstunden: Mathematik
°2 Unterrichtsstunden: Englisch
°2 Unterrichtsstunden: Lernbereiche

Mensch und Kultur

Natur und Technik

Gesellschaft und Wirtschaft

 

 

Wer kann am Produktiven Lernen teilnehmen?
 

°Produktives Lernen ist ein Bildungsangebot für Schüler aller Schularten, die die Klassenstufe 7 mit oder ohne Erfolg durchlaufen haben. Angesprochen sind Schüler, bei denen zu erwarten ist, dass sie im Regelsystem keinen Schulabschluss erreichen.
°Die Schüler haben das Ziel tätigkeits- und erfahrungsbezogen zu lernen.
°Produktives Lernen wendet sich also an Schüler:
-die sich persönlich weiter entwickeln wollen
-aktiv in der Berufspraxis wirken wollen
-tätigkeits- und interessenbezogen lernen wollen
-hinreichend selbstständig und verantwortungsbewusst sind
 
 

 Wie sind die Zugangsvoraussetzungen für das Produktive Lernen?
 

Aufgenommen werden können:

°Schüler/innen, die ins berufsbildende Schulwesen überwiesen werden
°Schüler/innen, die sich bereits im 8. Schulbesuchsjahr befinden und am Ende des 6. nicht versetzt oder in den auf den HSA bezogenen Unterricht eingestuft werden
°Hauptschüler/innen, die am Ende des 7. oder 8. Schuljahrganges nicht versetzt werden
°Realschüler/innen, die am Ende des 7. Schuljahrganges nicht versetzt werden und in den auf den Hauptschulabschluss bezogenen Unterricht umgestuft werden
°Realschüler/innen im 9. Schulbesuchsjahr, die am Ende des 8. Schul-jahrganges nicht versetzt und in den auf den Hauptschulabschluss bezogenen Unterricht umgestuft werden

 

 Wie werde ich Schüler im Produktiven Lernen?
 

°Kontaktaufnahme mit einer Schule, an der Produktives Lernen angeboten wird
°Beratungsgespräche mit Schülern und Eltern
°Schriftliche Bewerbung der interessierten Schüler am Schulort mit Einverständnis der Eltern
°Aufnahmegespräch, in dem die Lehrkräfte den Bewerber kennen lernen
°Entscheidung über eine Zusage erfolgt nach Beratung der pädagogischen Begleiter und einer Orientierungsphase

 
Was ist noch anders?
 
°Zwei Lernorte:
-Praxis
-Schule
°Neue Lernmethoden moderne Medien
°Entwicklung individueller Lernpläne erfolgt gemeinsam
°Gliederung des Schuljahres in Trimester
°Interessenerkundung selbstständige Praxisplatzsuche
°Bildungsbericht und Punktezeugnis